Nachwuchs/Verstärkung für unser Skiteam gesucht !

Alpin-Nachwuchs-Förderteam:

Die Nachfrage an unseren Skikursen ist groß und unsere Skikurse sind regelmäßig ausgebucht.

Das Ziel des Alpin-Nachwuchs-Förderteam ist, Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle und gesunde Freizeitbeschäftigung zu bieten, talentierte Nachwuchsrennläufer zu selektieren und zu unterstützen und Nachwuchs für unser Skilehrteam zu finden.

Die Teilnahme an Skirennen steht dabei nicht im Vordergrund !
Es bleibt den Kindern und Jugendlichen stets selbst überlassen, ob sie sich daran beteiligen und sich mit anderen sportlich messen möchten.

Die Mitglieder des Alpin-Nachwuchs-Förderteam werden gezielt über die ganze Saison hinweg geschult und ausgebildet, um sie optimal auf die Anforderungen als Ski- oder Snowboardlehrer vorzubereiten. Dazu gehören sowohl vereinsinterne Fortbildungen als auch Lehrgänge beim Schwäbischen Skiverband (SSV). Darüber hinaus geben sie gemeinsam mit erfahrenen Skilehrern Skikurse und können das gelernte so gleich in die Tat umsetzen. Unterstützt wird unser Lehrteam auch von zahlreichen Helferinnen und Helfern. Hier stehen vor allem die Verbesserung des persönlichen Fahrkönnens und die Grundlagen des Lehrerverhaltens im Mittelpunkt.

Wenn Sie oder ihr Kind Interesse haben auch einmal als Ski- oder Snowboardlehrer vor einer Gruppe zu stehen, melden Sie sich doch einfach bei uns – wir erklären Ihnen dann genau wie alles funktioniert.

Ansprechpartner:

Joachim Barner

E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 07021-862566

Mobiltelefon: 0160-7241462

 
Ausbildung:
Infoblatt für angehende Übungsleiter
Stand 09/2008
Im Rahmen der Ausbildungsstruktur im SSV musst Du als angehender Übungsleiter DSV Grundstufe Trainer C Breitensport,
zwei jeweils eintägige Praktika im Verein durchführen.
Die anderen Ausbildungstage werden vom SSV in Zusammenarbeit mit dem WLSB durchgeführt.
Zeitliche Reihenfolge:
Vereinspraktikum (Verein) 2 Tage
Praxislehrgang (SSV) 2 Tage
Theorielehrgang (SSV/WLSB) 4 Tage
Schneelehrgang (SSV) 7 Tage

Aufgaben eines angehenden Übungsleiters
Die Arbeit eines angehenden Übungsleiters bezieht sich nicht nur auf das Unterrichten im Schnee. Vielmehr sollte auch die Arbeit mit bzw. für den Verein im Vordergrund stehen.
Neben dem technischen Können und den methodischen Kenntnissen
(Unterrichtsaufbau) soll beim Vereinspraktikum die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen im Vordergrund stehen. Diese umfassen sowohl die Ausführung von organisatorischen Aufgaben wie auch das Erlernen von Grundlagen der Gruppenführung und Strategien zur Problemlösung. Wichtig - sowohl in der Vereinsarbeit als auch während des Skikurses - sind das Lehrerverhalten und die Kommunikation mit den Teilnehmern.
 
Technik:
Souveränes eigenes Fahrkönnen in allen Situationen/ Bedingungen, Beherrschung von verschiedenen Fahrformen, breites Demonstrationsvermögen,...
 
Methodik / Organisation des Ski und Snowboardkurses:
Methodische Grundkenntnisse ("Wie will ich es meinen Schülern beibringen?"), Unterrichtsaufbau/-inhalte/-gestaltung, Aufstellung der Gruppe, Aufgabentypen...
 
Lehrerverhalten und Kommunikation:
Umgang mit Schülern, Unterrichtsklima, konkrete Aussagen treffen, Kontakt zu Teilnehmern suchen, Feedbackrunden initiieren (Kurs und Verein),..
 
Problemlösefähigkeit und Wertevermittlung im sozialen Bereich:
Bündelung von Interessen, Einsatz für schwächere/ behinderte Teilnehmer, Kräftegleichgewicht in schwierigen/ ungleichen Gruppen schaffen,...
 
Organisation und Leitung größerer Gruppen:
Organisation/ Leitung größerer Gruppen (z.B. gemeinsames Aufwärmen), Mitorganisation einer Ausfahrt/ Kinderfreizeit, Hüttenabende, Spiele/Unterhaltung während der Busfahrt, Skibasar,...
 


Neueste Veranstaltungen

Sponsoren

Vereinsbussponsoren

Kooperationen